Mietspiegel Freiburg 2023 - Mieterbefragung beginnt


Liebe Freiburgerinnen und Freiburger,

 

der Gemeinderat hat beschlossen, den qualifizierten Mietspiegel 2023/24 fortzuschreiben. Die Veröffentlichung ist zum 01.01.2023 geplant.

 

Dank Ihrer Hilfe gibt es in Freiburg i. Br. einen qualifizierten Mietspiegel, der sich als wesentliches Informationsinstrument im Mieter‐ und Vermieterkreis in unserer Stadt etabliert hat. Bei der damaligen Datenerhebung im Jahr 2020 hatten Sie sich bereit erklärt, Informationen zu Ihrer Mietwohnung zur Verfügung zu stellen. Sie hatten sich auch bereit erklärt, an einer erneuten Befragung teilzunehmen. Hierfür möchte ich mich nochmals herzlichst bei Ihnen bedanken.

 

Nach den gesetzlichen Vorgaben muss der Mietspiegel alle zwei Jahren der Marktentwicklung angepasst werden, um sein Qualifizierungsmerkmal nicht zu verlieren. Deshalb werden zum Stichtag 01.06.2022 erneut bei dem zufällig ermittelten Teil der Wohnungen, die bereits 2020 abgefragt und erfasst wurden, die aktuellen Mietpreise ermittelt und Veränderungen abgefragt.

 

Für die Durchführung der Befragung und die wissenschaftliche Auswertung ist wieder das Hamburger Institut FUB IGES Wohnen+Immobilien+Umwelt GmbH beauftragt worden, dass bereits den Mietspiegel 2021/22 erstellt hat.

 

 

Wie erfolgt die Befragung?

Die Befragung der ausgewählten Haushalte erfolgt durch dieselben Interviewer_innen, die bereits die Befragung zum Mietspiegel 2021/22 durchgeführt haben. Aufgrund der guten Erfahrungen aus der Erhebung 2020 wird die Befragung der Mieterinnen und Mieter zum Freiburger Mietspiegel 2023/24 telefonisch durchgeführt.

Falls Sie sich rückversichern möchten oder Sie eine geänderte Telefonnummer haben, kontaktieren Sie uns gerne:
Frau Tervoert, FUB IGES GmbH, Telefonnummer 040/280810-14, E-Mail: mietspiegel.freiburg@fub.iges.com

Die Interviewer werden zur Terminvereinbarung des telefonischen Interviews für die Mietspiegelerhebung mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Gerne können Sie das Interview auch beim Anruf mit dem Interviewenden sofort durchführen.

Im Interview wird nach dem Mietbeginn, der letzten Mietänderung sowie Miethöhe, Größe, Baujahr und Ausstattung Ihrer Wohnung gefragt. Sie können sich die Arbeit erleichtern, wenn Sie Ihre aktuellen Mietunterlagen zum Interview hinzuziehen. Je genauer Sie die Fragen beantworten, desto exakter können wir die ortsüblichen Vergleichsmieten berechnen.

 

Wie ist der Umgang mit den Daten?

 

 

Datenschutzrechtliche Bestimmungen werden dabei selbstverständlich berücksichtigt. Zur Gewährleistung des Datenschutzes werden die Einzelergebnisse streng vertraulich behandelt und die Daten anonymisiert. Danach können keine Rückschlüsse mehr auf Ihre Person oder Ihre Adresse gezogen werden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf der Internetseite der Stadt Freiburg i. Br.  unter www.freiburg.de/mietspiegel ganz unten unter der Rubrik "Formulare und Onlinedienste".

 

Nach dem neuen Mietspiegelreformgesetz, das am 01.07.2022 in Kraft getreten ist, besteht eine Auskunftspflicht. Nur durch eine hohe Beteiligung und Mithilfe wird eine repräsentative Abbildung des Freiburger Mietgefüges erst möglich.

 

Wir bedanken uns bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung.

 

 

Ansprechpartner

Visitenkarte Dorothee Tervoert


Dorothee Tervoert
dorothee.tervoert@fub.iges.com
(0 40) 28 08 10-14

Zurück zur Übersicht